Was ist Nestmusik?

Wertvolle musikalische Erlebnisse von

Anfang an - das ist Nestmusik


Von klein auf

Kinder von klein auf an Musik heranzuführen ist vielen Eltern heute wichtig. Die positiven Auswirkungen von Musik auf die kindliche Entwicklung sind schließlich kein Geheimnis mehr. Dennoch gibt es kaum Möglichkeiten mit Kindern schon vor dem Kindergartenalter Konzerte zu besuchen.


Zusammen Kultur genießen

Junge Familien haben bei Nestmusik die Möglichkeit, endlich wieder zusammen Kultur zu genießen: Als Paar mit Baby, Geschwisterkindern, der ganzen Familie und Freunden.


Musik, die Emotionen weckt

Bei Nestmusik genießen Babys und kleine Kinder von null bis drei Jahren, zusammen mit ihren Familien in kindgerechter Atmosphäre, 45 Minuten live gespielte Musik, die Emotionen weckt und Stimmungen transportiert. Die kleinen und großen Besucher erwartet ein vielfältiges musikalisches Repertoire von Renaissanceklängen über klassische Melodien bis hin zu Irish Folk und Tango.


Familiengerechter Rahmen

Die mitgebrachte, eigene Krabbeldecke bietet beim Konzert vertrauten Raum zum Wohlfühlen. Die Kinder dürfen sich nach ihren Bedürfnissen bewegen – bei Nestmusik muss niemand still sitzen und leise sein. So wird auch für die Eltern ein entspanntes Konzerterlebnis möglich. Geschwisterkinder sind natürlich herzlich willkommen.


Eintritt zahlen bei Nestmusik nur die Erwachsenen!


Carolin Rottler


Gitarren- und Saxophonunterricht an der Musikschule Fürth


1998 Gründung des Ensembles TwinsEt mit Eva Ohmayer und Julia Grünsteidel

 

2004 Talentpreis des Fürther Theatervereins mit dem Folkensemble TwinsEt

 

2004-11 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen/Nürnberg


2011-2016 Marketing Consultant bei der GfK Nürnberg


Weiterhin musikalische Tätigkeit im Salonorchester Cafe Olé sowie dem Ensemble TwinsEt


Mama von zwei Töchtern



Eva Ohmayer


Unterricht in Klavier, Marimbaphon und Schlagwerk an den Musikschulen Fürth und Nürnberg


1998 Gründung des Ensembles TwinsEt mit Carolin Rottler und Julia Grünsteidel


2003 Preisträgerin Bundeswettbewerb Jugend Musiziert (Schlagzeugensemble)


2004 Talentpreis des Fürther Theatervereins mit dem Folkensemble TwinsEt


2004-08 Studium "Klassisches Schlagzeug" und Musikpädagogik an der Hochschule für Musik in Nürnberg bei Prof. Hermann Schwander und Prof. Bill Molenhof


2008-13 Studium Germanistik und Politische Wissenschaft an der FAU Erlangen


2009 Leonhard und Ida Wolf Gedächtnispreis mit Jazzduo Two Much


Derzeit tätig als Musikpädagogin


Mama von zwei Söhnen



Julia Grünsteidel


Geigen- und Saxophonunterricht an der Musikschule Fürth

 

1998 Gründung des Ensembles TwinsEt mit Eva Ohmayer und Carolin Rottler

 

2004 Talentpreis des Fürther Theatervereins mit dem Folkensemble TwinsEt

 

2004-12 Studium für Gymnasiallehramt Englisch und Spanisch an der FAU Erlangen

und Referendariat; 1. und 2. Staatsexamen


2006 Kulturförderpreise der Stadt Fürth als Mitglied des Ensembles KlangLust!

 

2013-17 Studium „Klassisches Saxophon“ und Musikpädagogik an der Hochschule für Musik in Nürnberg bei Prof. Günter Priesner, mit

Profilfach Elementare Musikpädagogik

 

Teilnahme an zahlreichen Workshops, unter anderem bei Jean-Marie Londeix und dem Signum Saxophonquartett. Außerdem langjähriger Unterricht in Jazzgeige bei Jörg Widmoser, Hajo Hoffmann und Max Grosch


2016  4. Preis beim Holzbläserwettbewerb des Lions Club mit dem Saxophonquartett Saxalavista


Derzeitig tätig als Musikpädagogin an der Musikschule Fürth

Copyright @ All Rights Reserved